Copyright 2019 ©  Alle Rechte vorbehalten.  Impressum | Datenschutz


Wussten Sie denn schon, daß nach der Hauptabsperreinrichtung des Gas-Hausanschlusses die Verantwortung für den Zustand der Gas-Hausinstallation in den Händen von Eigentümern bzw. Mietern liegt ?


Mängel an Ihrer Gasinstallation kommen nicht über Nacht.

Sofern keine mechanische Beschädigung vorliegt, durch Anbohren etc, oder fehlerhafte Installation, ist die Rohrleitungen meist m Laufe der Zeit undichter geworden.


Sehr oft ist das eigentliche Problem ziemlich einfach.

Gasleitungen mit Gewindeverbindungen wurden mit Hanf und einer Paste zusammengebaut, die den Hanf geschmeidig halten sollte.

Das ist nun ausgetrocknet und daher undicht.

Die Rohrleitung sieht also oft äusserlich völlig intakt aus,nur an den Gewinden tritt Gas aus. Dies ist in sehr vielen Häusern der Fall, wo ältere Gasleitungen verlegt sind.


Eine regelmäßige Überprüfung der Gasleitung sollte also sein.

Auch kann im Schadensfall eine fehlende Sorgfaltspflicht Probleme mit der Versicherung nach sich ziehen.


Bei der Überprüfung unterscheidet man zwischen einer Gashausschau und einer Gebrauchsfähigkeitsprüfung. Die einfache Gashauschau ist eine einfache Sichtprüfung der offen liegenden Leitungsteile und sollte jährlich durchgeführt werden. ( Event. bei der Wartung der Gasgeräte)


Die Gebrauchsfähigkeitsprüfung ist bedeutend wichtiger und aussagekräftiger. Dabei wird mit einem Messgerät die Dichtigkeit geprüft und protokolliert. Das sollte alle 12 Jahre geschehen und darf nur durch einen zugelassenen Fachbetrieb mit geprüften Meßgeräten erfolgen

Also: Wenn Ihre Erdgasinstallation älter als 12 Jahre ist, so ist zunächst

eine Gebrauchsfähigkeitsprüfung vom Fachhandwerker erforderlich.

Erst danach reichen im Jahres-Rhythmus die Sichtkontrollen aus!


Arbeiten am Gas gehören in die Hände eines Fachbetriebs !

Gasleitung undicht ?